Kultur

Sehenswertes in unserer Gemeinde.

 

Cinqfontaine: Kloster Fünfbrunnen, das zum Anfang des 20. Jahrhunderts im rheinisch-romanischen Stil erbaut wurde sowie das Judendenkmal, das an die Deportation von 700 Juden in verschiedene KZ Lager  während des 2. Weltkrieges erinnert.

Hachiville: Schnitzaltar aus dem 16. Jahrhundert in der Kirche, mit einer bildhauerischen Darstellung von Leben und Leiden Christi. Sehenswerte Klauskapelle am Waldesrand, wo einst der Schnitzaltar beheimatet war.

Hoffelt: Spuren eines nie fertiggestellten Kanals. Die Arbeiten an diesem Kanal begannen im Jahre 1827 und wurden 1830 infolge der belgischen Revolution eingestellt. Er sollte die Flüsse Maas und Mosel miteinander verbinden.

Oberwampach: Cicignon Denkmal mit dem ehemaligen Schloss. Zeuge einer bewegten Vergangenheit. Das Schloss war im Mittelalter der Sitz einer Reihe von Herrschaften, so unter anderem Jean C. Cicignon (geboren um 1630), dem Erbauer der norwegischen Stadt Trondheim, welche durch eine Feuersbrunst komplett zerstört wurde.

Postweg: Asselborn - Trotten, dieser wurde bereits im 15. Jahrhundert benutzt und verband die ehemaligen Post-Stationen Asselborn und Bourcy.